Schwierigkeitsgrad: Fortgeschrittene Text Audio Video

Ist Gott eine Projektion an den Himmel?

Prof. Dr. Matthias Clausen

,Glaube ist Wunschdenken‘, sagen Kritiker gern: ,Wer mit diesem Leben nicht klarkommt, malt sich eben den großen Retter an den Himmel.‘

Der Einwand ist verständlich – aber unlogisch. Denn dass ich mir etwas wünsche, heißt nicht, dass es dieses Etwas nicht zugleich geben kann. Noch wichtiger: Unsere unterbewussten Projektionen können auch vom Glauben abhalten. Wer Gott als abwegig oder bedrückend kennenlernt, will (verständlicherweise) nichts mit ihm zu tun haben. Was aber, wenn Gott (falls es ihn gibt) ganz anders ist?

„Gott sei Dank gibt es das nicht, was sich 60-80% der Zeitgenossen unter Gott vorstellen.“ – Karl Rahner

Filtern